Meine Dropshipping-Reise zahlte sich 2017 aus – aber ich hörte auf

Dropshipping-Cover-Bild
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on reddit
Share on twitter

Table of Contents

Dropshipping. 

Es ist eines der heißesten Themen, die von „Gurus“ in Singapur gefördert werden, und behauptet, dass mit harter Arbeit, Drop-Versender potenziell ihre Tagesjobs aufgeben können und sehen multi-jahres-Einkommen Wachstum.

Einige mögen den Erfolg des Gurus sogar als Fluke bezeichnen. 

Was nicht falsch ist. 

Ein Fluke zitiert Kevin Malone von The Office (US) und ist einer der häufigsten Fische im Meer. Also, wenn Sie nach einem Fluke angeln gehen, sind die Chancen, Sie könnten nur einen fangen.

Dennoch sind Körnung und Glück nicht die einzigen Faktoren, um ein erfolgreiches Dropshipping-Geschäft aufzubauen. 

Hier ist, warum Sie zweimal überlegen sollten, bevor Sie sich auf Ihre Dropshipping-Reise im Jahr 2020 begeben.

Hintergrundinformationen (2016 – 2017)

Ich war ein Tropfenversender aus Singapur im Jahr 2016, als Dropshipping nicht mehr ein blaues Ozeangebiet war, aber viel weniger gesättigt als der aktuelle Zustand, in dem es sich heute befindet.

Nein, ich war kein Wunderkind wie der Rest der Gurus und machte nur ein komfortables 4 bis 5-stelliges Einkommen daraus (variiert von Monat zu Monat). 

Wenn man bedenkt, dass es für mich eine Nebensache war, war mir die Idee, ein Dropshipping-Geschäft zu betreiben, mehr als attraktiv.

Zero Produktforschung wurde durchgeführt, und dennoch, alle Produktlisten auf meinem eCommerce Store, Amazon, Lazada, Qoo10 und Carousell wurden Hits 24/7. 

Selbst SEO zu holen war schon 2016 viel einfacher.

„Vielleicht kann das ein Vollzeitjob sein?“ Ich dachte.

Dies dauerte etwa ein Jahr, bevor ich mit einigen Engpässen in meiner Strategie konfrontiert wurde, wie dem langsamen Lieferumsatz am Ende der Lieferanten und meinem Tempo beim Erwerb neuer Produktlinien. 

Obwohl die Einnahmen wuchsen, war ich viel zu kurzsichtig, um einen wesentlichen Teil der Operationen nicht automatisiert zu haben.

In 2018 habe ich beschlossen, alles aufzugeben und ein anderes „Hobby“ zu verfolgen, da das Einkommen ständig nach unten tropfte und die Zahl der Drop-Versender exponentiell stieg (die meisten von ihnen werden versuchen, die Aka-Raubkunst-Preise zu unterbieten).

Der Grund für das Aufhören ist nicht, weil ich Angst hatte, der Herausforderung standzuständen, sondern nur dies – die Kosten werden jeden Monat steiler, wodurch die Gewinnmargen horrend niedrig werden.

Ich hatte keine Möglichkeit, mein Geschäft schnell zu rationalisieren und Dropshipping war zu diesem Zeitpunkt nicht mein Weg aus dem Rattenrennen.

Das Dropshipping-Konzept ist vielversprechend

Verstehen Sie mich nicht falsch.

Dropshipping kann immer noch ein lebensfähiges Geschäft für einige auch im Jahr 2020 sein, es ist nur ein klassischer Fall von Ihnen gewinnen einige, Sie verlieren einige.

Damit es funktioniert, müssen einige wichtige Mentalitätsänderungen vorgenommen werden.

Im Gegensatz zu den Anzeigen, die Du auf YouTube siehst, würde ich es nicht wagen, es eine Meta-Get-rich-quick-Strategie zu nennen. Sie sollten Ihren Tagesjob dafür nicht aufgeben und ihn auch nicht als passive einkommensschwachen Strom behandeln.

Dropshipping ist in der Theorie vielversprechend, da es den Speicherbedarf wegnimmt oder reduziert, auf einer flexiblen Kostenstruktur läuft, d.h. Lieferanten am Point of Sale bezahlt und vieles mehr.

Im Wesentlichen bedeutet es weniger Arbeit für Geschäfte und kann im Gegenzug ihre Bemühungen auf die Verbesserung ihrer Online-Shop-Präsenz konzentrieren, bessere Sendeerfahrung und mehr Marketing-Kampagnen implementieren.

Das ist nicht alles.

Während die Branche weiter ausgereift ist, wurden viele Tools entwickelt, die es Ladenbesitzern ermöglichen, ihre Geschäfte noch weiter zu rationalisieren. 

Einige Beispiele sind Easyship, Ecwid, Shopify, WooCommerce, Sell the Trend, Nischen-Scraper etc. Klicken Sie auf die Links, um sie auszuchecken!

Mit allem, was gesagt wird, lassen Sie uns zu dem übergehen, was wir tun können, um die Dropshipping-Arbeit im Jahr 2020 zu machen.

Ausführung ist Schlüssel & es ist nicht abhängig von Ihnen

Sie haben vielleicht Logistik und andere Aspekte eines Unternehmens an Ihren Lieferanten delegiert, aber Sie bleiben das Gesicht des Unternehmens.

Wie bereits erwähnt, waren Lieferverzögerungen und schlechte Lieferumsätze ein häufiger Anblick in meinem Dropshipping-Geschäft. 

Ereignisse wie diese waren scheinbar unvermeidbar, da es nicht an mir lag, eine rechtzeitige Lieferung zu gewährleisten.

Letztendlich gelang es mir, die negativen Auswirkungen zu umgehen, indem ich einen Teil des Lagerbestands in einem lokalen Lager lagerte, aber dies wiederum führt wieder einige Lagerkosten ein.

Der Lernpunkt zu diesem Beispiel?

Wählen Sie mit Bedacht, was und was nicht an Dritte auszulagern, vorsichtsgeboten und führen Sie Ihre Due Diligence bei der Auswahl zuverlässiger Anbieter aus.

Wissen Sie, was SEO ist?

Kurz für Suchmaschinenoptimierung, jeder digitale Vermarkter weiß, dass es eine obligatorische Fähigkeit zu holen, wenn Sie eine höhere Chance haben wollen, auf den Suchergebnissen zu zeigen.

SEO ist für die Suchfunktion jeder Plattform unterschiedlich, weshalb die Ergebnisse auf Google nicht die gleichen auf Bing oder Duckduckgo sind.

Davon abgesehen, sind die Grundlagen der SEO mehr oder weniger ähnlich über alle Plattformen. 

Zunächst einmal sollten Sie versuchen, Ihre Produktlisten für Keywords und Beschreibungen zu optimieren (aber nicht zu optimieren).

Dies wird auf der Seite SEO genannt.

Off-Page SEO ist ein weiterer wichtiger Aspekt der SEO für Suchmaschinen, wo die Anzahl und Qualität der Links, die auf Ihre Website verlinken, bestimmen, wie autorisierend Sie sind.

Sie können lächerlich billige Gigs und Angebote auf Fiverr, Upwork oder Seoclerks sehen, die behauptet, qualitativ hochwertige Backlinks zu Ihrer Website zu bauen.

Da solche Backlinks durch skrupellose Mittel gebaut werden, was auch als Black Hat SEO bekannt ist, werden diese Backlinks Ihre Website dem Risiko aussetzen, von Google durch manuelle Aktionen bestraft zu werden.

Drittanbieter-Tools wie Moz entwickelten auch Metriken wie den Spam-Score, der den Prozentsatz ähnlicher Websites anzeigt, die bereits von Suchmaschinen gesperrt wurden.

Wenn Sie diesen Neulingsfehler bereits begangen haben, ist es entscheidend, diese schlechten Links durch das Disavow-Tool abzuwehren oder den Verkäufer zu bitten, den Schaden, den er oder sie angerichtet hat, rückgängig zu machen.

Machen Sie Eile!

Um mehr über SEO zu erfahren, lesen Sie unseren endgültigen Leitfaden hier.

SEO ist langsam… Zeit, Geld in Facebook-Anzeigen zu gießen

SEO ist ein langer und endloser Prozess. 

Im Falle eines Rankings auf Google kann es bis zu Monate dauern, bis er in den Suchergebnissen angezeigt wird, und Sekunden, um zu verschwinden, wenn der Algorithmus geändert wird.

Was tun wir also, bevor wir Geld in Anzeigen pumpen?

Wir erstellen die kreativste Werbekampagne und passen die Anzeigen-Targeting-Einstellungen an, um unsere Produkte an das gewünschte Publikum zu vermarkten.

All dies sind wesentliche Schritte zur Erstellung von Anzeigenkampagnen, um ineffiziente Werbeausgaben zu reduzieren und natürlich die Interaktionsrate zu erhöhen.

Glücklicherweise gibt es zahlreiche Ressourcen, die Ihnen dabei helfen:

  • Canva (kostenlos, sehr zu empfehlen)
  • Bannersnack
  • Snappa
  • Bissbar

Hinweis: Achten Sie darauf, Ihre Anzeigenkonten mit 2FA zu sichern. Es gab eine Zeit, in der viele Facebook-Anzeigen-Konten (einschließlich meiner) aus der Ferne Anzeigen von Scammy-Anzeigen. Besser sicher sein als entschuldigung!

Produktforschung vs. Risikoübernahme

Jetzt stellt sich die Frage: Verkaufen Sie etwas, an das Sie glauben, oder erforschen Sie die Lücken und Anforderungen des Marktes und entscheiden dann, was Sie verkaufen wollen? 

Um ehrlich zu sein, habe ich selbst Artikel verkauft, ohne viel über die Nachfrage und die Margen zu recherchieren. 

Es war viel einfacher, ein Risiko-Nehmer zu sein, da die Menschen damals nicht so exponiert waren, wie Taobao und Shopee.

Das bedeutet, dass Die versender Tropfen in der Lage waren, höhere Preise zu erzielen und mehr Umsatz zu generieren. 

Kurz gesagt, jetzt ist die E-Commerce-Industrie stark gewachsen, aber in Wirklichkeit ist sie für Dieper geschrumpft. 

Also hier ist die Schlussfolgerung – Wenn Sie gerade erst mit Dropshipping beginnen, ist es entscheidend für Ihren langfristigen Erfolg, genaue Produktrecherchen zu machen und die perfekten Produkte zu finden.

Einige der Kriterien, nach denen neue Tropfenversender suchen sollten, sind Produkte, die nicht leicht auf dem Markt zu finden sind und zu Preisen verkauft werden können, die genug Gewinnspanne machen können, um (endlich) Anzeigen zu skalieren. 

Am wichtigsten ist, dass Ihr Produkt eine geeignete Größe (vorzugsweise kleiner) haben sollte und in der Lage ist, eine Art von Problem zu lösen, mit dem die Welt konfrontiert ist.

Niching Down – Ein hochwirksamer Counter-Intuitive-Ansatz

Ja, jeder „Guru“ sagt „Du musst Nische runter“ oder „du musst dich konzentrieren“.

Aber was bedeutet Niching down wirklich?

Bei Niching geht es darum, super klar zu werden, für wen Ihr Unternehmen bestimmt ist, und Ihre Bemühungen darauf auszurichten, sie zu entsprechen.

Um dies zu tun, müssen wir segmentieren. Ja, das Dingy, das Sie während des Marketingunterrichts gelernt haben.

Traditionell gibt es 4 Arten von Marktsegmentierung – demografische, psychographische, Verhaltens- und geografische Segmentierung.

Egal, wie Sie es tun, Ihre Nische oder Nischen müssen…

Messbar: Die Marktgröße muss zuverlässig gemessen werden. Damit können wir das potenzielle Gewinn- und Wachstumspotenzial der Nische projizieren. Die Marktforschung ist hierfür ein wesentlicher Bestandteil.

Zugänglich: Wenn Sie nicht in der Lage sind, genau die Menschen zu erreichen, die potenzielle Kunden werden können, ist es nicht die richtige Nische für Ihr Dropshipping-Geschäft. Stellen Sie sicher, dass Sie die Verhaltens- und geografischen Merkmale Ihres Segments sowie alle anderen Zugangsbarrieren vollständig verstehen.

Erheblichkeit: Schätzen Sie neben der Größe und dem Wachstum des ausgewählten Segments die geschätzten Anschaffungskosten pro Kunde, den Wert der Kundenlebensdauer und den durchschnittlichen Umsatzwert. Ein Segment, das substanziell und bedeutend genug ist, ist ein Segment, das es wert ist, verfolgt zu werden.

Rücksendungen & Rückerstattungen – Ein echter Schmerz in A**!

Die Dinge werden chaotisch, wenn ein Kunde beschließt, einen Artikel zurückzuerstatten.

Als Tropfenversender ist es Ihre Aufgabe, den Fehler zu besitzen und eine KISS-Mentalität zu übernehmen.

Hier ist, was Sie tun können, wenn die Dinge nach Süden gehen:

Für physische Gegenstände:

Schritt 1. Entschuldigen Sie beim Kunden für den unbefriedigenden Kauf und überprüfen Sie den Grund für die Rückerstattung.

Schritt 2. Wenn die Rückerstattung echter Natur ist, machen Sie es bis zum Kunden, indem Sie proaktiv Anreize anbieten. Einige meiner persönlichen Favoriten sind der Verzicht auf Versandkosten, das Anbieten von Coupons für zukünftige Einkäufe oder, wenn der Artikel ein aufrüstbares Produkt ist, bieten dem Kunden ein kostenloses Upgrade an.

Schritt 3. Kommunizieren Sie mit dem Lieferanten, um einen Rückversand und die erneute Lieferung des Produkts zu arrangieren (falls gewünscht). Rücksendungen und Erstattungen, die aufgrund der Fahrlässigkeit der Lieferanten vorgenommen wurden, sollten idealerweise von ihnen abgedeckt werden.

Für digitale Elemente:

Schritt 1. Beide Parteien sollten die Gültigkeit des Artikels während der Vorverkäufe überprüfen. Zum Beispiel können Verkäufer persönlich einen Screenshot des Artikels machen, der vor dem Point of Sale für zukünftige Überprüfungszwecke gültig ist. 

Digitale Waren können in den meisten Fällen nicht eingelöst werden. Solange Schritt 1 korrekt durchgeführt wird, sollten Rücksendungen und Rückerstattungen nicht von vornherein erlaubt sein, es sei denn…

Schritt 2. Der gelieferte Artikel ist nicht wie beschrieben. Führen Sie in diesem Fall die Schritte 1-3 für physische Gegenstände aus (falls zutreffend).

eCommerce ist ein gesättigtes Ökosystem, aber…

Es versteht sich von selbst, dass Sie Dropshipping wie einen Tagesjob behandeln müssen, wenn Sie ihren aktuellen Job überhaupt nicht mehr haben wollen.

Selbst wenn die Branche einen Sättigungspunkt erreicht hat, können Sie dem Spiel immer noch voraus sein, indem Sie eine bessere Strategie entwickeln, besser ausführen oder ein einzigartiges Angebot auf den Tisch bringen, wo Ihre Konkurrenz fehlt.

Einige Denkanstöße:

Facebook kann Ihre App kopieren, aber Amazon wird Ihren Schuh kopieren

Traditionelle Werbung gegen digitale Werbung: Narren folgen Narren

Im Zusammenhang mit Dropshipping:

Wie man Carousell Guide: Verkaufen Super FAST mit diesen 6 Tipps & Tricks!

Alle Bilder in diesem Beitrag stammen aus freepik.com